Grünes Licht für den globale Impf-Zwang: Weltärztepräsident will Corona-Impfpflicht

21. Mai 2020

Grünes Licht für den globale Impf-Zwang: Weltärztepräsident will Corona-Impfpflicht

Kultur & Gesellschaft

Berlin. Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery sprach sich jetzt für eine allgemeine Impfpflicht aus, sobald ein Serum gegen das Coronavirus zur Verfügung steht. Wer sich nicht immunisieren lasse, stelle ein hohes Risiko für seine Mitbürger dar, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden könnten, sagte Montgomery.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Wir müssen deshalb möglichst viele Menschen impfen“, sagte der Präsident des Weltärztebundes den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Auch im Fall der Masern hatte sich Montgomery für die Impfpflicht eingesetzt, die seit März in Deutschland gilt.

Die Bundesregierung strebt – bislang – noch keine Impfpflicht im Kampf gegen das Coronavirus an. Die Impfung solle freiwillig sein, hatte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) in einem am Wochenende veröffentlichten Interview gesagt. Wer die Impfung nicht wolle, „muß das Risiko einer Infektion selbst tragen“. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 124 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Teilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*