Kein „patriotisches Jugendzentrum“: AfD stimmt zusammen mit Altparteien

3. Juli 2020

Kein „patriotisches Jugendzentrum“: AfD stimmt zusammen mit Altparteien

Kultur & Gesellschaft

Bischofswerda. Der als „Rechts-Rapper“ Chris Ares (hier im ZUERST!-Interview) bekannte Barde Aljoscha Zloch sorgte bei Politikern und Mainstream-Medien für pure Empörung: er wollte im sächsischen Bischofswerda ein Jugendzentrum gründen und dort unter anderem Kampfsporttraining und Musik-Workshops anbieten. Die Panik war groß.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der Stadtrat hat nun seine Entscheidung über das Projekt getroffen: er hat einstimmig gegen Ares´ „Patrioten-Jugendzentrum“ gestimmt. Bemerkenswert: auch die AfD stimmte zusammen mit den etablierten Parteien gegen Ares und sein Vorhaben.

Oberbürgermeister Holm Große hatte im Vorfeld angekündigt, sich gegen das Jugendzentrum „zur Wehr setzen“ zu wollen. Ares plant nun „zwischen Pulsnitz und Dresden“ eine Siedlung mit vier Häusern für Gleichgesinnte. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 52 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Teilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*