Polen bleibt sich treu: Keine Kinder-Adoptionen für Homo-Paare

10. Juli 2020

Polen bleibt sich treu: Keine Kinder-Adoptionen für Homo-Paare

International

Warschau. Das ist wieder eine glatte Ohrfeige für die EU und ihre „Werte“: der polnische Präsident Duda kündigte jetzt einen Antrag zu einer Verfassungsänderung an, derzufolge gleichgeschlechtliche Paare auch in Zukunft keine Kinder adoptieren können sollen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Bei einem Treffen in Szczawnica Zdrój im Süden des Landes argumentierte Duda, daß Kinder nach der polnischen Verfassung besonderen Schutz genießen, meinte jedoch, daß diese Frage genauer als bisher geregelt werden sollte: „Ich glaube, es sollte buchstäblich in der polnischen Verfassung verankert sein, daß eine Person in einer gleichgeschlechtlichen Ehe kein Kind adoptieren kann.“

Duda betonte, daß dies ein wichtiges Element zum Schutz von Kindern sei. Er kündigte an, einen Vorschlag zu einer diesbezüglichen Änderung der Verfassung zu unterzeichnen, den er dem Parlament vorlegen werde. Duda ist sich dabei nicht nur der Zustimmung der regierenden PiS-Partei, sondern auch derjenigen mehrerer Oppositionspolitiker sicher. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 144 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Teilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*