Die Krise ist da! Corona und die Kollateralschäden: Schlimmer als die letzte Finanzkrise 2009

Die Krise ist da! Corona und die Kollateralschäden: Schlimmer als die letzte Finanzkrise 2009

26. Januar 2021

Die Krise ist da! Corona und die Kollateralschäden: Schlimmer als die letzte Finanzkrise 2009

Wirtschaft

Genf. Die Kollateralschäden der Corona-Krise nehmen Gestalt an. Jetzt rechnete die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) vor, daß sich Corona auf den weltweiten Arbeitsmarkt viel schlimmer ausgewirkt hat als die globale Finanzkrise vor zwölf Jahren. Korrekterweise muß man sagen: nicht Corona, sondern die von der Politik weltweit verhängten Maßnahmen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der ILO zufolge sind 2020 8,8 Prozent der weltweiten Arbeitsstunden ausgefallen, was rund 225 Millionen Vollzeitjobs entspricht. Auch der Ausblick für die nahe Zukunft ist alles andere als rosig.

Der Rückgang der weltweiten Arbeitsstunden ist viermal größer als der Verlust während der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009. Es handle sich um die größte Krise für die Arbeit weltweit seit der Großen Depression in den 1930er Jahren, sagte ILO-Chef Guy Ryder am Montag in einer virtuellen Pressekonferenz am Montag.

Nach offiziellen Zahlen stieg die weltweite Arbeitslosigkeit nur um 1,1 Prozent. Ryder betonte aber, weitere rund 81 Millionen Menschen seien gar nicht als arbeitslos registriert worden – „sie sind einfach verschwunden“. Entweder könnten sie wegen der Beschränkungen nicht arbeiten oder hätten die Suche nach einer Beschäftigung aufgegeben.

Auch das Einkommen der Arbeitnehmer fiel den Berechnungen zufolge um 8,3 Prozent oder drei Milliarden Euro.

Für das laufende Jahr rechnet die ILO in einem Worst-Case-Szenario mit einem weiteren Rückgang der Arbeitsstunden um 4,6 Prozent – im optimistischen Szenario sind es weitere 1,3 Prozent. Selbst das wären weitere 36 Millionen Arbeitsplätze. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 92 Leser gesamt

Jetzt teilen:





Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.