Putin setzt Referendumsauftrag um: Hetero-Ehe hat künftig Verfassungsrang

Putin setzt Referendumsauftrag um: Hetero-Ehe hat künftig Verfassungsrang

30. April 2021

Putin setzt Referendumsauftrag um: Hetero-Ehe hat künftig Verfassungsrang

International

Moskau. Darüber berichteten westliche „Qualitätsmedien“ natürlich nichts: Anfang April unterzeichnete Kremlchef Putin eine Verfassungsänderung, die besagt, daß die Ehe eine Verbindung ist, die nur zwischen einem Mann und einer Frau besteht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Im Juli 2020 wurde zu diesem Thema bereits ein Referendum abgehalten. Dabei votierten 78% der russischen Wahlberechtigten für die Änderung.

Beobachter sehen vor allem zwei Folgen der nun umgesetzten Verfassungsänderung. Zum einen wird künftig kein Gesetz mehr benötigt, um „Ehen“ zwischen Menschen des gleichen Geschlechts ausdrücklich zu verbieten. Und zum anderen wird es auch „unterhalb“ des verfassungsrechtlichen Rahmens unmöglich sein, Normen zur Legitimierung der „Homo-Ehe“ vorzuschlagen, wie sie in westlichen Ländern inzwischen üblich ist. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 176 Leser gesamt

Jetzt teilen:





Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.